Sarduro - Winterflucht Sardinien

Aktualisiert: 9. Juni 2019



Wer kennt das nicht; Kälte, Nässe, Glatteis, Schnee, schier nie enden wollende Nacht - Winterdepression für Motorradfahrer - Sollte eigentlich von der Krankenkasse anerkannt sein! Oder nicht?

Leider sind wir noch nicht soweit, dass uns die Krankenkassen Motorradurlaube im Winter an der Wärme bezahlt und müssen zur Selbsthilfe greifen. Daher freut es uns um so mehr Dir Sarduro vorzustellen.

Urs ist ein sehr guter und hoch geschätzter Kunde von uns, welcher Dir ab diesem Winter eine Basis zum Endurofahren auf Sardinien bietet. Sei es für mehrere Tage oder nur für ein Wochenende.

Urs beschreibt die Sache so:

"Vor 4 Jahren habe ich Sardinien im Winter für mich entdeckt. Ich bin jeweils 1-2 mal im Monat nach Cagliari geflogen und habe mit meiner Yamaha WR450F den Südwesten nach und nach abgesucht nach fahrbaren Runden.

Was dabei rauskam: Pure Endurofreude für alle Könnerstufen. Von verlassenen Kiesstrassen der Minenarbeit bis zu Singletrails durch leere Bachläufe, und das alles Legal. Letztes Jahr waren wir als Gruppe von 5 unterwegs. Wir sind durchs Band freundlichen Sarden begegnet die uns willkommen geheissen haben.

Nun haben wir mehrere Enduros stationiert und wollen auch Dir die Möglichkeit geben dem Winter zu entfliehen..."

Wer also die Schnauze voll hat von Kalt und Nass, der findet bei Sarduro Abhilfe! Urs hat das passende Programm für Dich bereit. Für Routen, Bikes und Unterkunft ist gesorgt. Am besten mit Urs Kontakt und Verhandlungen aufnehmen. Sehr empfehlenswert!

Wir wünschen Dir, Urs, auf diesem Wege, gutes Gelingen und viel Erfolg!

Facebook.com/Sarduro

#Winterflucht #Sardinien #Enduro #Motorradreisen #Winterdestination #Sarduro

0